English Espanol Deutsch Home
Chaparri Banner flash

Orts spezifische Vögel

brillenbär - tumbesian region - weissflüel guan - ökotourismus

Tumbes Tyrant - Ochthoeca salvini

Orts spezifische Vögel der Tumbeisan Region in Chaparrí

In Chaparri sind 39 Orts spezifische Vogelarten der Tumbeisan Region zu finden. Eine Liste das die Orts spezifische Vogelarten und andere fast Orts spezifische Vogelarten aufgezählt ist hier zu finden, zusätzliche Kommentare über ihren Status und und Vielfalt sind anbei notiert.


White-winged Guan Penelope albipennis – Häufig gesehener Vogel im Reservat. Ungefähr 65 Vögel leben in Chaparri und wir haben 6 brütende paare im Tal.

Ochre-bellied Dove Leptotilla ochraceiventrisEin seltener Besucher in der Regenzeit mit nur wenig Sichtungen, die meisten in der Pavas Tal.

Red-masked Parakeet Aratinga erythrogenysHäufig vorhanden. Große Schwärme fliegen Morgens und Nachmittags über das Tal zu und von dem Chaparri Berg. Kleinere Schwärme sind häufig im Reservat zu sehen.

Pacific Parrotlet Forpus coelestis Häufig vorhanden im ganzen Reservat.

Peruvian Screech-Owl Otus roboratus – Ziemlich häufig vorhanden, zwei zahme Vögel können Nachts bei der Lodge gesehen werden.

Peruvian Pygmy-Owl Glaucidium peruanumHäufig vorhanden. Einige Paare im Chaparri Tal und man kann den Vogelruf häufig am Nachmittag wahrnehmen.

Scrub Nightjar Caprimulgus anthonyi – Ziemlich häufig in den tieferen Gebieten des Reservates vorhanden und einfach Nachts bei der Zufahrtsstraße zu finden.

Tumbes (Short-tailed) Swift Chaetura (brachyura) ocypetes – Häufiger Besucher in der Regenzeit.

Tumbes Hummingbird Leucippus baeri – Ziemlich häufig vorhanden, Normalerweise kann man ihn morgens beim Baden mit den anderen Kolibris in der Trockenzeit (Juni – Januar) sehen.

Short-tailed Woodstar Myrmia micrura – Häufig vorhanden, besonders in den trockeneren Gegenden mit den häufig vorkommenden Kolibris.

Scarlet-backed Woodpecker Verniliornis callonotus – Ziemlich häufig vorhanden und ziemlich einfach in den Waldgebiete zu sehen.

Guayaquil Woodpecker Campephilus melanoleucusSehr selten, meistens Gesichtet in den höheren Gebieten des Chaparri Tals oder im Pavas Tal.

Coastal Miner Geositta peruviana Seltener Besucher in den bepflanzten und unkultivierten Gegenden – einfacher an den Küstengebieten zu sehen.

Pacific Hornero Furnarius leucopus – Häufig vorhanden.

Necklaced Spinetail Synallaxis stictothorax – Ziemlich häufig in den tieferen Gebieten und um die Gemeinde herum vorhanden, auch sehr häufig bei der Lodge gesehen.

Henna-hooded Foliage-gleaner Hylocryptus erythrocephalusSeltener Besucher, drei Eintrage in der Regenzeit.

Collared Antshrike Sakesphorus bernardi – Häufig in den Waldgebiete vorhanden und besucht die Vogelfütterungsstation in der Lodge.

Elegant Crescent-chest Maelanopareia elegans – Ziemlich häufig in den Wald- und Buschgebieten vorhanden, ziemlich einfach auf den Wegen um die Lodge herum zu sehen.

Peruvian Plantcutter Phytotoma raimondiiSeltener Besucher, nur drei Eintraege in den weiteren Gebieten in Chaparri. Einfacher zu sehen in der Bosque de Pomac Gegend.

Pacific Elaenia Myiopagis subplacensSelten vorhanden, häufiger bei dem Reservat.

Tumbes Tyrannulet Phaeomyias tumbezanaSelten, aber häufiger bei der Lodge und bei der Gemeinde zu sehen.

Grey-and-white Tyrannulet Pseudelaenia leucospodia – Häufig in den Wald- und Buschgebieten vorhanden.

Tumbes Pewee Contopus punensis – Ziemlich häufig in den Waldgebieten vorhanden.

Tumbes Tyrant Ochthoeca salvini – Ziemlich häufig vorhanden (schwer zu entdecken wenn man den Vogelruf nicht kennt), mindestens fünf brütende paare im Chaparri Tal.

Rufous Flycatcher Myiarchus semirufusSelten aber häufiger in den tieferen gebieten zu finden. Oft beim ersten Tor und in den Buschgebieten nördlich vom ersten Fluss zu sehen.

Sooty-crowned Flycatcher Myiarchus phaeocephalusSelten aber ein paar ist öfter beim Aussichtspunkt auf dem Hauptweg zu sehen.

Baird's Flycatcher Myiodynastes bairdii – Häufig vorhanden

Tumbes Swallow Tachycineta stolzmanni – Seltener Besucher. Einfacher in der Bosque de Pomac Gegend zu sehen.

Superciliated Wren Thryothorus superciliaris – Häufig vorhanden, kommt zu der Vogelfütterungsstation bei der Lodge.

Plumbeous-backed Thrush Turdus reeveiSelten, aber häufiger in der Regenzeit. Generell in besser bewässerten Tälern zu finden.

Ecuadorian Thrush Turdus maculirostrisSehr selten, nur ein Eintrag in der Regenzeit in 2001.

White-tailed Jay Cyanocorax mystacalis – Ziemlich häufig vorhanden, eine Familie kommt regelmäßig zu der Vogelfütterungsstation.

Masked (Black-lored) Yellowthroat Geothlypis aequinoctialisSelten und schwer zu sehen aber regelmäßig in den nasseren Gebieten zu sehen.

Black-and-white Tanager Conothraupis speculigeraBesucher in der Regenzeit (Januar – Mai), Anzahl ändert sich von Jahr zu Jahr aber häufiger in nasseren Jahren.

Crimson-breasted Finch Rhodospingus cruentusSeltener Besucher während der Regenzeit und meistens mit körneressenden Schwärmen im Chaparri Tal oder in den landwirtschaftlichen Gebieten zu sehen.

Cinereous Finch Piezorhina cinerea – Ziemlich häufig vorhanden in den tieferen Gebieten aber seltener bei der Lodge.

Drab Seedeater Sporophila simplexSelten, aber häufiger Besucher zwischen Oktober und Januar.

Sulphur-throated Finch Sicalis taczanowskii – Häufig vorhanden, oft in Schwärmen im Flachland unterwegs. Es ist einfacher sie Morgens zu sehen wenn sie ins Chaparri Tal zum trinken kommen.

White-headed Brush-Finch Atlapetes albiceps – Ziemlich häufig vorhanden, besucht manchmal die Vogelfütterungsstation.

Black-capped Sparrow Arremon abeilleiSelten, Hauptsächlich in den höheren gebieten und Bergen zu sehen, selten bei der Lodge.

Tumbes Sparrow Aimophila stolzmanni – Häufig vorhanden, besonders in den trockenderen Gebieten, besucht die Vogelfütterungsstation.

Black-cowled Saltator Saltator nigricepsSehr selten, nur ein Eintrag im weiträumigen Chaparri.

White-edged Oriole Icterus graceannae – Ziemlich häufig vorhanden, mehr in nasseren Gebieten zu finden.